Logo Wildberghof Gstettenbauer Buchet1

stubnsound 1

 

Michael Lerchenberg – Pfarrer, Pfaffen und Pastoren

Michael Lerchenberg – Pfarrer, Pfaffen und Pastoren

Freitag, 03.11.2017

Ludwig Thoma und die Geistlichkeit – Lesung mit Musik

Michael Lerchenberg, Regisseur, Schauspieler, Drehbuchautor und Intendant ist seit Jahren erfolgreich mit theatralisch-musikalischen Lesungen (Ludwig Thoma, Karl Valentin) unterwegs. Zum 150. Geburtstag Ludwig Thomas (2017) liest er aus seinem Buch „Pfarrer, Pfaffen und Pastoren“, in dem er anhand von Originalzitaten mit treffsicherem Gespür für komische wie für tragische Momente „Seelenhirten“ unterschiedlichster Couleur porträtiert. Ebenso vergnüglich wie nachdenklich! „Nicht jeder, der im Glauben leuchtet, ist mit Erkenntnistau befeuchtet.“ (Ludwig Thoma)

Beginn: 20 Uhr
Einlass: 18 Uhr
VVK: 18 Euro
Abendkasse: 22 Euro
Karten bestellen

Ramsch & Rosen – Bergen

Ramsch & Rosen – Bergen

Samstag, 04.11.2017

Volksmusik der Gegenwart – zwischen früher und jetzt

Julia Lacherstorfer (Geige, Bratsche, Gesang) und Simon Zöchbauer (Zither, Trompete, Gesang) haben auf‘s Neue gestöbert, in ihren Herzen und Archiven, und was sie gefunden haben, ist erneut zauberhaft: zarte Töne und luftige Worte, leichte Melodien und schwere Balladen, verpackt in Klängen von Geige, Zither, Stimmen und Trompete. Ohne Pauken, aber stets kraftvoll. Ohne Schmalz, aber mit viel Gefühl. Lacherstorfer erforscht auch mit dem erfolgreichen Ensemble „Alma“ ihre musikalischen Wurzeln. Zöchbauer tourt seit 10 Jahren mit der Brassband „Federspiel“ durch die Welt.

Beginn: 20 Uhr
Einlass: 18 Uhr
VVK: 16 Euro
Abendkasse: 20 Euro
Karten bestellen

kulturstadl am donnerstag

 

Josef Brustmann -

Josef Brustmann - "Fuchstreff"

07.09.2017

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Kabarettpreis für sein Lebenswerk präsentiert der ehemalige Kopf des Bayerisch Diatonischen Jodelwahnsinn „Fuchstreff“ – und das ist Programm ist sicher nix für Hasenfüße! Schreit der Fuchs frühmorgens im Hühnerstall: raus aus den Federn! Mit schlauen Texten und frechen Liedern streift der ausgefuchste Musikkabarettist Josef Brustmann durchs wildwüchsige Lebensunterholz. Er findet immer was und zieht dem Leben das Fell über die Ohren, schaut nach, was darunter ist und macht sich aus dem Balg einen warmen Kragen.Die Kritiker bezeichnen ihn als „ tröstlichen Stern am konfusen Kabaretthimmel“ (SZ) und als „sarkastischen Wortkaskadeur“(MM) Ein fuchsschlaues Programm für ein schlaues Publikum.

Beginn: 20 Uhr
Einlass: 18 Uhr
VVK: 17 Euro
Abendkasse: 21 Euro
Karten bestellen

Knedl & Kraut – „Lachlederne Wirtshausmusik“

Knedl & Kraut – „Lachlederne Wirtshausmusik“

05.10.2017

Wer glaubt, dass das Trio aus Oberbayern nur Gstanzl, Wirtshauslieder und Schuhplattler dabei hat, der irrt sich gewaltig. Und irgendwie auch nicht. Toni Bartl, Daniel Neuner und Juri Lex singen und spielen sich seit 2012 in die Herzen bayerischer und österreichischer Kabarettfans. Auf ihren "gewöhnlichen" Instrumenten Gitarre, Ziach, Tuba und Geige sind sie allesamt Virtuosen. Daneben brillieren sie mit selbst gebauten Musikgeräten wie Büchsen- Didgeridoo, Heurechen und E-Schaufel. Einfallsreich ist nicht nur das Programm der drei Musikkabarettisten, sondern auch die Kulisse. Weil ihnen die Konzernzentralen und Hotelhallen, in denen sie für Firmenfeiern zu spielen hatten, zu steril waren, bastelten sie an einer mobilen Wirtsstube, die sie seither mit auf Reisen nehmen. Darin derblecken, singen und spielen sie derart "lachledern" auf, dass buchstäblich die Hütte wackelt!

Beginn: 20 Uhr
Einlass: 18 Uhr
VVK: 20 Euro
Abendkasse: 23 Euro
Karten bestellen

Da Huawa, da Meier & I – „Zeit is a Matz“

Da Huawa, da Meier & I – „Zeit is a Matz“

12.10.2017

Längst zählen sie zu den Legenden der Szene, prall gefüllte Festzelte und Konzerthäuser gehörten zu ihrem Alltag. Umso erfreulicher, dass sie als Highlight der ersten Kulturstadl-Saison die Reihe abschließen. Aber jessas Leit, wie die Zeit vergeht, der Uhrzeiger dreht unermüdlich seine Runden weiter. "Zeit is a Matz!"meinen Da Huawa, da Meier und I - und genau so heißt der Titel ihres neuen Programms. Sie hinterfragen unser Tun und Lassen und erzählen Geschichten aus dem Alltag, die den Zeitgeist der Gesellschaft widerspiegeln, mit viel Humor und bayerischer Schlitzohrigkeit. Und auch im neuen Programm kombinieren Da Huawa, da Meier und I bayerische Volksmusik mit Musikrichtungen aus aller Welt - mal laut, mal leise, mal nachdenklich, mal krachert und ganz sicher immer mit viel Witz und Schwung.

Beginn: 20 Uhr
Einlass: 18 Uhr
VVK: 23 Euro
Abendkasse: 26 Euro
Karten bestellen